Doppelnull

Heute ist Mittwoch. Zum Glück.

Dienstag war einfach zum vergessen.

Man kann sich sicherlich mehr zum Deppen machen, als wir es gestern getan haben, aber man kann definitiv weitaus kompetenter und souveräner daher kommen. Schade eigentlich.

 

Die Geschichte unseres Scheiterns beginnt in der humanistischen Fakultät um 12:30 Uhr. Wir wollten übermotiviert und ohne weitere Absprache (so dachten wir) bei Frau Pavidis aufkreuzen, um in den Unterricht reinzuschnüffeln. Also nur mal gucken!

Nur mal gucken ist gut. Man muss nur was zum gucken haben. Frau Pavidis und ihr Kurs blieben verschwunden und wir standen dumm in einem dunkeln gefängnisartigen Gang rum. Toll, das hat ja suuuuper geklappt. Zum Glück fanden wir einen Plan der Fakultät, der uns die Stunden der deutschen Philologie so ungefähr anzeigte. Dank unserer übermenschlichen Kombinationsgabe fanden wir heraus, dass wir uns einfach keine Zahlen merken können und vor dem falschen Zimmer standen. Ein neuer Plan muss also her, der unsere Übermotivation zum Ausdruck bringen sollte… einer Deutschlektorin auflauern, uns vorstellen und um Hospitation betteln. Zur Abwechslung, war das eine gute Idee und wir werden morgen schon mal mit eingespannt.

 

Aber da nichts einfach so gut laufen kann, wurden wir nach Erfolg hart und elendpeinlich bestraft. Die Spitze des Tages lag hinter uns, ohne dass wir es wussten. Wir liefen quasi lachend in die Kreissäge... wunderbares Gefühl.

 

Eine hektische Frau Pavidis lief uns über den Weg und meinte „Ah da sind sie ja [ähm, ja, hätten wir da sein sollen?] ich werde sie um halb 3 vorstellen.“ Wir: „Ja, das ist sehr schön“

Die Uhr tickt auf halb 3 zu, wir sind entspannt mit Automatenkaffee und denken, ja locker flocki vorstellen, und n paar Fragen beantworten. Frau Pavidis wird dann ihren Unterricht machen und wir schauen mal zu, wie es so abläuft.

 

SO NOT!

Frau P. kam und sagte „Ja stellen sie sich mal vor und reden sie mit den Studenten, ich muss mich um den Kopierer kümmern.“  

Okeee… :-S

Rein da in die Hölle!!! des Löwen.

Der Raum ist sehr schmal und lang und wir sehen ca. 20 Studenten. Lachend und desinteressiert an uns. Wir sagten kurz, wer wir eigentlich sind und machten eine Vorstellungsrunde. Wir mussten feststellen, dass alle zusammen schon ziemlich- bis sehr gut deutsch können. Schlecht für uns. Was sollen wir denn da noch machen???

Ein Typ, der Schneckenchecker der Runde wahrscheinlich, war ständig nur am quatschen und hat die anderen aufgestachelt. Tja, nachdem wir eine Stunde mehr schlecht als recht die Leute unterhalten hatten, wurde die Unruhe unerträglich. Frau P. tauchte nicht auf und wir waren ratlos. Die Studenten fragten immer wieder. „Können wir jetzt gehen?“

Die Situation wurde immer peinlicher und wir wünschten uns Falltüren oder eine große Rauchwolke zum verschwinden.

Frau P. musste also her. Sie wurde von Ina am Kopierer gefunden und gab uns die Erlaubnis die Letten ziehen zu lassen. Wer konnte auch ahnen, dass sie nicht vorhatte wiederzukommen? Wir nicht!

Die waren froh und zogen ohne weitere Kommentare ab, außer eine, die meinte, „Ja, das nächste Mal haben sie aber was vorbereitet, oder?“

Ernüchtert verließen wir das Institut und kamen uns vor wie Agenten Doppelnull. Die Superdeppen vom Dienst.

Wir wollten eigentlich am Dienstag gar nicht im Institut sein, weil es erst hieß, dass wir Donnerstag kommen sollen und dann so was. Ins kalte Wasser geschmissen und gnadenlos untergegangen.

Klasse.

Aber! Wir haben nun schon 2 von 60 Unterrichtseinheiten

 

Viele Grüße

Inkompetenz in Person 1 & 2

24.2.10 16:56

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bibs (24.2.10 19:27)
Hey ihr beiden inkompetenten Deutschen!
Dass man euch irgendwo hinfahren laesst und vor die Meute stellt, ist echt verantwortungslos. Ich haette auch die ganze Zeit nur gepoebelt...

Maaann, lasst euch mal nicht so unterbuttern. Ihr werdet doch genug Arsch in der Hose haben, diesen bloeden Letten mal zu zeigen, was es bedeutet, aus Greifswald zu kommen! Go, go, go!


Bibs (25.2.10 10:15)
Was ich unbedingt noch anfuegen muss! Doppelnull ist schließlich die Lizenz zum Toeten...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen